Snow Hill Australian Shepherds
Snow Hill Australian Shepherds

Wie erkennt man einen seriösen Züchter?

Der Australian Shepherd ist in den letzten Jahren, aufgrund seines Wesens und seinen individuellen Farben, immer mehr zum Modehund geworden.

 

Sehr oft ist die Meinung verbreitet, wozu brauche ich Papiere? Ich möchte doch eh nicht züchten..... Es soll doch nur ein Familienhund sein....

 

Der Hintergrund ist folgender:

 

Ist ein Hund reinrassig und aus seriöser Zucht, so hat dieser auch Papiere!

Die Beantragung des Papieres beim jeweiligen Zuchtverband kostet in der Regel keine 30,-Euro. Wenn der angebliche "Züchter" bereits hierbei "spart", wie sieht es dann erst mit den notwendigen Gesundheitsuntersuchungen der Elterntiere aus? Diese belaufen sich auf mehrere Hundert Euro pro Hund und sind für einen Züchter erst Aufwand und eine Investition, bevor überhaupt erst ein Wurf geplant wird.

 

Auch mit der Auswahl des Deckrüden werden ausser den Gesundheitsauswertungen, genau die Stammbäume der Elterntiere durchleuchtet. Oftmals wohnt ein geeigneter Deckrüde sehr weit entfernt und ist eben nicht einfach in der Nachbarschaft finden. Ein seriöser Züchter nimmt diesen Aufwand gewissenhaft auf sich.

 

Ebenso bei der Welpenaufzucht gibt dieser sich sehr viel Mühe und hat deswegen nicht ständig und immer Welpen zur Abgabe bereit.

 

Der Preis war früher oft ein Indikator, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt. Mittlerweile haben sogenannte Vermehrer ihre Preise oft auch auf das Niveau von seriösen Züchtern angehoben. Auch die Tatsache, dass ein Tier gechippt ist und einen Impfpass besitzt, ist kein Garant für eine seriöse Zucht und somit auch nicht auf einen Welpen aus einer Anpaarung von gesunden Elterntieren.

 

Wichtig ist, sich beim Kauf eines Welpen nicht von Emotionen leiten zu lassen. Schauen Sie sich die Zuchtstätte genau an, prüfen Sie, ob die Elterntiere ausgewertet sind und lassen Sie sich die Befunde zeigen, bzw. Sie bekommen diese als Kopie ausgehändigt.

 

Bitte kaufen Sie niemals einen Welpen, der nicht zwischen der 6.-8. Woche bei einem fachkundigen Augenarzt (siehe hierzu auch bei Gesundheit CEA ff.) untersucht worden ist.

 

Wenn Sie diese grundlegenden Dinge beachten, werden Sie mit hoher Warscheinlichkeit einen gesunden Aussiewelpen erhalten, der Sie die nächsten 10-15 Jahre begleiten wird.

Wir erwarten Welpen :-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Australian Shepherd Zucht, 73642 Welzheim